Aktuelles

Pressemitteilung – Paramilitärische Morde in Kohleregion halten an

Autoren: Urgewald, PAX Datum: 15.09.2016 Die massive Gewalt in der kolumbianischen Kohle-Provinz Cesar hält an. Néstor Iván Martínez, Gemeindevorstand in Chiriguaná, wurde am 11.9.2016 ermordet. Martínez hatte sich zuvor gegen die Expansion der dortigen Kohlemine des US-Konzerns Drummond ausgesprochen. Er hatte sich für die Rückgabe von Land an Vertreibungsopfer in der Provinz im Nordosten Kolumbiens […]

Mehr ... →

Berlin, 20.09.: Der unstillbare Hunger nach Rohstoffen. Bergbaukonflikte in Peru und Kolumbien und die deutsche Verantwortung.

In Kolumbien und Peru wird von Seiten der Regierungen auf Bergbau als Entwicklungsmotor gesetzt. Während die Einnahmen aus dem Rohstoffabbau die Kassen der internationalen Konzerne füllen, werden die Regionen um die Minen herum von sozialen Konflikten zerrissen. Den Preis, den der Bergbau fordert, zahlen vor allem die umliegenden Gemeinden: ihr Land, ihr Wasser, ihre Gesundheit […]

Mehr ... →

Heilende Wunden – Mit Gerechtigkeit zu Frieden. Langfassung der Dokumentation

Nach fast vier Jahren mühsamer Verhandlungen haben Kolumbiens Regierung und die Guerilla-Gruppe FARC am 24. August 2016 Frieden geschlossen. Teil ihres fertigen Friedensvertrages ist auch ein neues transitional justice System, auf das sich die beiden Kontrahenten bereits am 15.Dezember 2015 im „Abkommen über Konfliktopfer“ geeinigt hatten. Im nun beginnenden Friedensprozess sollen dessen Institutionen den Rechten […]

Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 561 und Monatsbericht | Juli/August 2016

Liebe Leserinnen und Leser Wir melden uns mit der erfreulichen Nachricht einer Einigung am Verhandlungstisch zwischen Regierung und Farc aus der Sommerpause zurück. Uneinig sind sich dagegen Novartis und der kolumbianische Staat sowie Glencore und die Gemeinschaften in ihrem Umfeld. Solidarische Grüsse aus der Redaktion! I. Artikel Erfreuliche Einigung zwischen Regierung und Farc Am 24. […]

Mehr ... →

Lesungen aus „Marielas Traum“ mit A. Huck am 22./23.09. in Frankfurt a.M. und Wiesbaden

22.09.2016 Frankfurt, 20.00 Uhr Veranstalter: Peace Brigades International und Amnesty International Ort: YPSILON, Buchladen und Café, Berger Str. 18, Frankfurt a.M. http://y-buchladen.de/lesung/ 23.09.2016 Wiesbaden, 19.00 Uhr Veranstalter: Peace Brigades International und Amnesty International Ort: Infoladen Linker Projekte, Blücherstrasse 46, 65195 Wiesbaden http://www.infoladen-wiesbaden.de/index.php?option=com_content&view=article&id=483:lesung-marielas-traum&catid=52:startseite&lang=de#yvComment483 www.pbideutschland.de, www.amnesty.de Der Roman „Marielas Traum“ von Alexandra Huck „Marielas Traum“ spielt in Kolumbien […]

Mehr ... →

International Civil Society Organizations celebrate peace agreement

As international civil society organizations that have accompanied Colombian organizations during the long armed conflict that lasted more than 50 years, we celebrate with great joy the agreement that ends the armed confrontation between the Government of Colombia and the FARC- EP insurgency, certainly an affirmative action in favor of peace. On this historic day […]

Mehr ... →

Oidhaco celebrates the signing of the final agreement between the Colombian Government and the FARC, paving the way for peace in Colombia

On 24 August 2016, the Colombian Government and the Armed Revolutionary Forces of Colombia (Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia – FARC) jointly announced the signing of the Final Agreement for the termination of the conflict and the construction of a stable and lasting peace. Oidhaco welcomes this declaration and hopes that it will be the […]

Mehr ... →

AI:Historisches Abkommen bringt Hoffnung auf Frieden

25. August 2016 – Nach mehr als 50 Jahren bewaffneter Auseinandersetzungen in Kolumbien haben die Regierung und die Guerilla-Gruppe FARC bekannt gegeben, dass sie sich auf einen abschließenden Friedensvertrag geeinigt haben. Amnesty International begrüßt dies als einen bedeutsamen und seit Langem herbei gesehnten Schritt, der Hoffnung bringt, dass in Kolumbien endlich Frieden herrscht. In der […]

Mehr ... →

Für eine demokratische und global gerechte Rohstoffpolitik – Forderungspapier des AK Rohstoffe

Die Bundesrepublik ist abhängig vom Import von metallischen, mineralischen und fossilen Rohstoffen. Der Abbau dieser Rohstoffe findet häufig auf Kosten der Umwelt und unter Verletzung von Menschenrechten statt. Die bundesdeutsche Politik berücksichtigt diese Auswirkungen nicht ausreichend bei ihrer Unterstützung der Industrie für eine erhöhte Versorgungssicherheit. Aufgrund der globalen Herausforderungen braucht es eine andere, eine demokratische […]

Mehr ... →

PM: Friedensabkommen: Deutsche Organisationen begrüßen Einigung über das Gesamtabkommen und warnen vor Erstarken des Paramilitarismus. Plebiszit über Abkommen ist die nächste große Hürde

Berlin, 24. August 2016: Für den heutigen Mittwoch ist die Veröffentlichung des endgültigen Textes der Friedensvereinbarungen zwischen kolumbianischer Regierung und FARC-Guerilla angekündigt. Die Einigung wird von den Organisationen der Deutschen Menschenrechtskoordination Kolumbien begrüßt. Der bewaffnete Konflikt in Kolumbien dauert seit Mitte der sechziger Jahre an. Die formale Unterzeichnung ist für den 23. September vorgesehen. Die Umsetzung des Abkommens stellt Kolumbien vor neue Herausforderungen.
Ver abajo version en español como pdf.

Mehr ... →