Themen | Widerstandsgemeinden RSS für dieses Thema

Agrarstreik in Kolumbien – Statement an die internationale Gemeinschaft

Autor: ONIC: Nationale Organisation der Indigenen Kolumbiens Indigene Gemeinschaften nehmen an dem Agrarstreik seit 30. April 2016 teil. Sie fordern die Regierung auf, ihre Verpflichtungen aus Gesetzen, Programmen, Entwicklungsplänen etc zu erfüllen. ONIC weist in ihrem Statement darauf hin, dass lediglich 2,94 % der Vereinbarungen für öffentliche Politiken bislang erfüllt wurden. Zugleich werden Übergriffe der […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Monatsbericht: Fährt FARC-Kommandant Timochenko bald mit dem Velo zum Fischen?

(Autor: ask!) Ein Zwischenbericht über den Versuch, den bald 60-jährigen bewaffneten Konflikt zwischen Regierung und FARC zu beenden und die Herausforderungen rund um diesen Prozess Die Feststellung, dass ein Abkommen nicht gleich Frieden bedeutet, ist wohl die weitverbreitetste Meinung in der kolumbianischen Bevölkerung. Von Friedenseuphorie im Land ist keine Rede. 60 Jahre schlägt nun das […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Briefe gegen das Vergessen: Friedensgemeinde San José de Apartadó

(Amnesty International) Februar 2015 Die Friedensgemeinde San José de Apartadó setzt sich aus mehreren Ortschaften zusammen, die in der Gemeinde Apartadó im Departamento Antioquia im Nordwesten Kolumbiens liegen. Die Bewohner_innen der Region verteidigen ihr Recht, nicht in den bewaffneten Konflikt zwischen Sicherheitskräften und Paramilitärs auf der einen und Guerillaeinheiten auf der anderen Seite hineingezogen zu […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Urteil des Interamerikanischen Gerichtshof für Menschenrechte im Fall der Operación Genesis

(Autor:Regula Fahrländer-Ask!) Bei der Operación Genesis im Februar 1997 wurden 3‘500 AfrokolumbianerInnen aus dem Flussgebiet des Cacarica-Flusses vertrieben. Militär und Paramilitär lancierten eine Grossoffensive in diesem geopolitisch wichtigen Gebiet. Sechzehn Jahre später, am 27. Dezember 2013, hat der Interamerikanische Menschenrechtshof den Staat Kolumbien für dieses Vorgehen verurteilt. Die Ökumenische Kommission für Gerechtigkeit und Frieden, Comisión […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kleinbauer von ASCAMCAT getötet – Haus von Sprecherin durchsucht. UA von ai

Am 17. Dezember kamen bewaffnete Personen zum Haus der Kleinbäuerin und Aktivistin Olga Lucía Quintero in der nordöstlich gelegenen Stadt Cúcuta und suchten nach ihr. Ein weiterer Kleinbauer, der derselben Organisation angehört, war am 2. Dezember tot aufgefunden worden.

urgent action von amnesty international – mit einem Klick auf ai Hompage mitmachen.
Am 2. Dezember wurde Jorge Eliécer Calderón in der kleinen Ortschaft Campo Seis im Kreis Tibú des Departamento Norte de Santander getötet. Er war Kleinbauer und Mitglied der Kleinbauernvereinigung von Catatumbo (Asociación Campesina del Catatumbo – ASCAMCAT).

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Eilaktion von ai: Morddrohungen gegen Danilo Rueda / Justicia y Paz

ua von ai: Der kolumbianische Menschenrechtler Danilo Rueda hat am 22. August in der Hauptstadt Bogotá eine Morddrohung erhalten. Sein Leben ist in Gefahr. Drohungen gegen weitere Mitglieder von Comisión Intereclesial de Justicia y Paz sowie SprecherInnen der Gemeinden im Gebiet der Flüsse Curvaradó und Jiguamiandó.

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

ua amnesty: Protesters killed in Catatumbo

Peasant farmers participating in demonstrations in Catatumbo, north-eastern Colombia, are at risk after at least four protesters were killed and others injured.

Kommentare deaktiviert für ua amnesty: Protesters killed in Catatumbo Mehr ... →

San José de Apartadó: Colombia’s Constitutional Court grants Father Javier’s Claim

Colombia’s Constitutional Court grants Father Javier’s claim that rights of members of the Peace Community of San José de Apartadó to justice, truth and reparations had been violated.

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

„Schutzlos und vergessen – Gemeinden des Jiguamiandó und Curvaradó“

Eine internationale Verifizierungsmission besuchte vom 27. bis 29.11.2012 die kollektiven Ländereien der Gemeinden. Im Rahmen des 15. Jahrestages der militärischen und paramilitärischen Vertreibungsaktivitäten der „Operación Génesis“ machte sich die Missión ein Bild von der Sicherheitssituation der Gemeinden und den Bedingungen ihres Lebensumfeldes.

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

urgent action Friedensgemeinde San José: Drohungen von Paramilitärs

Paramilitärs haben im Norden Kolumbiens BewohnerInnen der Friedensgemeinde San José de Apartadó mit dem Tode bedroht. Die Streitkräfte räumen zwar die Anwesenheit von Paramilitärs in der Region ein, schützen aber die Zivilbevölkerung bis jetzt nicht.

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →