Themen

Aktuelles

Kolumbien-aktuell No. 564 und Monatsbericht | November 2016

Liebe Leserinnen und Leser Der neue Friedensvertrag wird morgen unterschrieben. In unserem Leitartikel analysieren wir, was sich dabei geändert hat, besonders in Bezug auf die Landfrage. Vielen Dank all jenen, die an unserer Umfrage teilgenommen haben. Wir hoffen, unsere Publikationen im 2017 entsprechend verbessern zu können. Solidarische Grüsse aus der Redaktion! I. Artikel Das neue […]

Mehr ... →

München, 10.12. Film „La Buena Vida“

Anlässlich des Tages der Menschenrechte am 10. Dezember präsentiert Amnesty International den Film „La buena vida – Das gute Leben“ (OV mit englischen Untertiteln). Die Veranstaltung findet um 15:30 Uhr im Kino Neues Rottmann (Rottmannstraße 15, München) statt. http://www.dasguteleben-film.de/

Mehr ... →

Attentat auf Landrechtsaktivist in Sucre/ Amnesty Urgent Action

Ein Sprecher der kleinbäuerlichen Gemeinschaft der Farm La Europa hat einen Tötungsversuch überlebt. Dies ist ein weiterer Vorfall in einem Klima zunehmender Angriffe auf das Leben von Menschenrechtsverteidiger_innen, unter ihnen auch Landrechtsaktivist_innen. Am Morgen des 17. November versuchte ein Unbekannter auf einem Motorrad auf Argemiro Lara, einen Sprecher der Farm La Europa in der Gemeinde […]

Mehr ... →

Unterzeichnung des neuen Friedensabkommens erfreulich – doch sie erfolgt inmitten einer Mordwelle gegen soziale und Menschenrechtsorganisationen

Berlin, 24.11.2016: Die von Regierung und FARC-Guerilla für den 24.11. angekündigte Unterzeichnung des überarbeiteten Friedensabkommens in Kolumbien ist ein dringend erwarteter Schritt. kolko – Menschenrechte für Kolumbien e.V. und Pax Christi begrüßen die Einigung und weisen gleichzeitig auf zahlreiche Attentate und Morde an Aktivist*innen in den vergangenen Tagen hin.

Mehr ... →

Perspectives on Colombian coal exports on the international steam coal market until 2030. Study on behalf of Rosa-Luxemburg-Stiftung

«Coal is dirty». «Coal destroys the climate». «Coal kills». It is easy for climate and other anti-coal activists to come up with a litany of reasons why companies, countries and communities should no longer mine coal. And yet, the battle for the future of the coal sector rages, and coal-production keeps expanding (mostly outside the […]

Mehr ... →

Berlin, 30.11.: Filmvorführung „Chocolate de Paz“ und Skype-Gespräch San José de Apartadó

Kolumbieankampagne Berlin und Interflugs laden ein zu der Vorführung des Filmes: Chocolate de Paz (OmeU) (Schokolade für den Frieden) Anschließend Gespräch per Skype mit Julio Guisao und German Graciano Repräsentanten der Comunidad de Paz de San José de Apartado. Zeit: Mittwoch 30.11 um 19:00 Uhr Ort: Regenbogen Kino, Lausitzer Str.22. Berlin-Kreuzberg. Trailer: https://vimeo.com/167415655 Ein Film […]

Mehr ... →

Berlin, 23.11.: Qué tan en camino está la paz en Colombia? Perspectivas desde la ACIN/ Cauca.

Representantes de la organización indígena ACIN comparten su análisis y sus propuestas desde el Cauca La Asociación de Cabildos Indígenas del Norte del Cauca CXAB WALA KIWE (Territorio del Gran Pueblo) se creó en 1994. Agrupa 14 resguardos y 16 cabildos indígenas. Tiene presencia en regiones que figuran entre las más afectadas del conflicto armado […]

Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 563 und Monatsbericht | Oktober 2016

Liebe Leserinnen und Leser Ein Monat ist seit der Ablehnung des Friedensabkommens vergangen. Wir versuchen, einen Überblick über die seitherigen Ereignisse zu geben. Zudem hat sich das Verfassungsgericht für mehr Mitspracherecht lokaler Behörden bei Bergbauprojekten ausgesprochen. Und zwei Comundo-Einsatzleistende berichten uns über die Lage in El Hatillo. Gerne erinnern wir an dieser Stelle zudem an […]

Mehr ... →

Unterschriftenaktion gegen Blutkohle aus Kolumbien bei EnBW

Schluss mit der Blutkohle! – Unterschriftenkampagne von Urgewald. 1,4 Mio. Tonnen Steinkohle hat EnBW im Jahr 2015 im kolumbianischen Cesar gekauft. Das muss aufhören! Gerade EnBW als Energieversorger in öffentlicher Hand sollte die Lieferbeziehungen zu den Kohlelieferanten Drummond und Prodeco/Glencore unterbrechen, bis die Vorwürfe der Menschen vor Ort untersucht und konkrete Maßnahmen zugunsten der Opfer eingeleitet […]

Mehr ... →

FriEnt/ Berghof: Der Friedensprozess in Kolumbien: Friedensabkommen, Friedensnobelpreis und noch kein Frieden

Artikel von Barbara Unger / Berhof-Foundation, veröffentlicht bei FriEnt: Im September und Oktober 2016 erleben viele KolumbianierInnen und auch die internationale Gemeinschaft ein Wechselbad der Gefühle – nach über fünf Jahrzehnten Krieg und vier Jahren offizieller Verhandlungen in Havanna wurde am 26. September in Cartagena das abschließende Friedensabkommen zwischen Regierung und FARC-EP (Fuerzas Armadas Revolucionarias […]

Mehr ... →